Der Begriff Microadventure kommt vom britischen Abenteurer und Blogger Alastair Humphrey: „A microadventure is an adventure that is short, simple, local, cheap – yet still fun, exciting, challenging, refreshing and rewarding.“ Voraussetzung? Es darf nicht mit viel Anreisezeit, viel Geld oder viel Planung verbunden sein. Microadventure, sind jene Abenteuer, die sich auf ganz wundervolle Weise in unseren Alltag integrieren lassen. Die uns zeigen, dass wir nicht erst auf etwas Bestimmtes warten müssen, um Sehnsüchte zu erfüllen. Die für das „Einfach mal machen“ da sind. Kurzum geht es darum, Abenteuer vor der eigenen Haustür zu suchen. Kleine Abenteuer, die für jeden…

Beitrag ansehen
Osterklassiker: Saftiger Carrot Cake mit Haselnüssen

Osterklassiker: Saftiger Carrot Cake mit Haselnüssen

Letztes Wochenende war für mich eins dieser Wochenenden, an denen man nichts groß geplant hat und sich trotzdem riesig drauf freut. Oder auch gerade deshalb. Ich habe so häufig das Gefühl, dass wir davon getrieben sind, immer was Tolles vorzuhaben. Irgendetwas Spannendes und Neues an unseren arbeitsfreien Tagen auszuprobieren. Ja, das liebe ich auch! Aber: einfach ein paar Tage ohne Plan und ganz zur freien Verfügung – das kommt bei mir in letzter Zeit fast so selten vor, dass ich mich darauf um so mehr freue. So bin ich letzten Samstag mit einem leeren Tagesplan und total …
Beitrag ansehen
LAAX – ein Skigebiet wie kein zweites

LAAX – ein Skigebiet wie kein zweites

Vier wahnsinnstolle Tage liegen hinter mir. Ich war in Laax – dem Skigebiet im Schweizer Graubünden, das cooler und lockerer nicht sein könnte. Das Skigebiet, das Freestyle, Weite und Freigeist verkörpert. Das Skigebiet und Freestyleresort, das wohl für immer mein Herz hat. Was Laax so besonders macht und warum ihr unbedingt einmal hinfahren solltet, findet ihr in diesem Reisebericht. LAAX ist Lifestyle Wir waren 4 Tage (Donnerstag bis Sonntag) in Laax. Anfang 2017 war ich schon zwei mal hier und habe jedes Mal ein weiteres Stück des Skigebiets – das sich wirklich weit erstreckt – entdeckt. In Laax habe ich …
Beitrag ansehen
Winterliche Spekulatius-Pancakes

Winterliche Spekulatius-Pancakes

Es ist mal wieder an der Zeit für ein kleines Frühstücksrezept, oder was meint ihr? Unter der Woche esse ich erst im Büro. Da gibt es meistens leckere Overnight-Oats oder einfach Brot. Je nachdem ob mir gerade nach süßlich oder herzhaft ist. Am Wochenende darf es dann gerne etwas mehr und ausgefallener sein. Klassisch gibt es Brötchen, ein Frühstücksei, etwas Obst und leckeren Aufschnitt. Aber manchmal müssen es auch ganz einfach Pancakes sein. Passend zur Winterzeit darf es auch geschmacklich etwas mehr in die weihnachtliche Richtung gehen. Und Spekulatius ist doch …
Beitrag ansehen
9 Tipps, um gesund durch den Winter zu kommen

9 Tipps, um gesund durch den Winter zu kommen

    Winterzeit – Erkältungszeit? Das muss nicht sein. Kälte, Feuchtigkeit, trockene Räume, Weihnachtsleckereien und Dunkelheit sind Belastungen für uns. Wie ihr eurem Immunsystem trotzdem über die Wintertage helfen könnt, habe ich euch mal zusammen geschrieben. Die Tipps helfen natürlich nicht nur explizit im Winter, gesund zu bleiben. Ernährung, Bewegung, Schlaf und Stressminimierung sind generell Säulen, auf denen eure Gesundheit zu großen Teilen aufbaut. Aber gerade jetzt, wo es in die Minusgrade geht und uns so viel anderes um die Ohren fliegt, ist es gut, sich die folgenden Tipps wieder in Erinnerung …
Beitrag ansehen
Rotweinbirne im Blätterteigmantel

Rotweinbirne im Blätterteigmantel

♪ make a wish come true oh all I want for christmas is you..♫ …und leckere Weihnachtsschmankerl. Denn süße Kekse, Desserts, kleine Törtchen und Bratäpfel gehören einfach zur Weihnachtszeit dazu. Plätzchen habe ich letztes Wochenende auch schon fleißig gebacken (die Glühwein-Nuss-Plätzchen kann ich euch sehr ans Herz legen). Heute habe ich mal ein etwas frischeres Rezept für euch, denn ich finde mit Obst kann man auch ganz wunderbar backen. Dadurch ist das Gebäck nicht gleich so schwer und kriegt sogar noch die ein oder anderen Vitamine mit. Und ich mag Rotwein – …
Beitrag ansehen
Butternusskürbis-Curry mit Kichererbsen und Spinat

Butternusskürbis-Curry mit Kichererbsen und Spinat

Curry ist eine große Liebe von mir. Eine Dose Kokosmilch, etwas Currypaste, Ingwer und was auch immer an Gemüse da ist – und schon steht ein schönes cremiges Curry auf dem Tisch. Gerade jetzt, wo es wieder kälter wird, gehören Currys aller Art zum wöchentlichen Essenplan. Dampfend warm, cremig und meistens mit einer frisch-scharfen Note – hmm.
Beitrag ansehen
Veganes Linsenchili

Veganes Linsenchili

Kalte, feuchte Herbsttage rufen nach Comfort Food! Nach warmem, würzigem Essen. Nach Suppen und Eintöpfen. Deshalb habe ich euch für die kühlen Novembertage eines meiner liebsten Herbst-/Wintergerichte mitgebracht. Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht schon einmal mein Fast-Food-Favorite (das Vier-Dosen-Gericht) gesehen und weiß, dass Hülsenfrüchte bei mir ganz hoch im Kurs stehen. In diesem Chili findet ihr ausnahmsweise mal keine Kichererbsen, dafür eine perfekte Kombination aus Linsen und Kidneybohnen. Da wird keiner das Fleisch vermissen. Versprochen! Das Linsenchili ist tatsächlich eins der ersten Gerichte, das ich auf dem Blog verö…
Beitrag ansehen
Herbstklassiker: Butternut-Kürbissuppe

Herbstklassiker: Butternut-Kürbissuppe

Es muss nicht immer ausgefallen sein, um lecker zu sein. Ganz im Gegenteil: Oft sind es ja die Klassiker, die uns schon unsere Eltern und Großeltern gekocht haben, die so ein richtig wohliges Gefühl in uns auslösen. Klassiker, die richtiges Soulfood für uns sind. Das geht doch bestimmt nicht nur mir so, oder? 🙂 Deshalb habe ich euch einen besonders beliebten Herbstklassiker mitgebracht: Cremige Kürbissuppe. Yam!
Beitrag ansehen
Dublin – 3 Dinge, die du gemacht haben musst

Dublin – 3 Dinge, die du gemacht haben musst

Dublin, Irlands Hauptstadt, liegt an der östlichen Küste der Insel und war der letzte Stopp auf unserer Rundreise durch den Süden Irlands. Leider hatten wir nur 2 volle Tage in der Stadt. Aber auch aus so kurzer Zeit lässt sich viel rausholen – sogar die perfekte Kombination aus Stadt- und Naturerlebnis. Wie ihr das macht, habe ich euch hier zusammengefasst 🙂
Beitrag ansehen
Kopenhagen in 3 Tagen: Meine 6 Highlights

Kopenhagen in 3 Tagen: Meine 6 Highlights

Zwei (oder wenn wir Glück haben auch drei) Mal im Jahr sitze ich mit meinem Freund beim Abendessen und das freudige Thema Urlaub kommt auf. Oder auch leidig –  denn bei einem Abend bleibt es nicht. Mein erster Einwand: Warum in die Ferne schweifen, wenn wir auch so nah ganz tolle Ziele haben. Für den Herrn ist Urlaub aber nur dann Urlaub, wenn er mal rauskommt – so richtig weit eben. Dann gehen die hitzigen Diskussionen mit sorgfältig zurecht gelegten Argumenten los. Ach, es ist ein ewiger Kampf. Meinen Traum vom Urlaub auf einem Bauernhof bzw. einer Alm in …
Beitrag ansehen
Umzugschaos und das Beste vom Sommer: Pesto-Blume (auch im Herbst lecker)

Umzugschaos und das Beste vom Sommer: Pesto-Blume (auch im Herbst lecker)

  Throwback Post. Ohne Internet, ohne Kühlschrank und keine Sitzmöbel (Update: Sitzmöbel gibt es mittlerweile und der Rest ist auf dem Weg, yeahiii) – so sieht es momentan noch bei mir aus. Der Karton mit Messbecher, Schüsseln, Muffinbackblech und – ja, sogar – meinen scharfen Messern liegt schön verpackt bei meinen Eltern zuhause und wartet sehnsüchtig auf den Transport in meine neue Heimat Hamburg. Fast drei Wochen ist es jetzt her, dass ich in einer kurzen Nachmittagsaktion – Möbelshoppen inklusive – in eine kleine, aber niedliche Wohnung eingezogen bin. Seitdem kann ich zwar stolz behaupten, immerhin schon einmal …
Beitrag ansehen