Letztes Wochenende war für mich eins dieser Wochenenden, an denen man nichts groß geplant hat und sich trotzdem riesig drauf freut. Oder auch gerade deshalb. Ich habe so häufig das Gefühl, dass wir davon getrieben sind, immer was Tolles vorzuhaben. Irgendetwas Spannendes und Neues an unseren arbeitsfreien Tagen auszuprobieren. Ja, das liebe ich auch! Aber: einfach ein paar Tage ohne Plan und ganz zur freien Verfügung – das kommt bei mir in letzter Zeit fast so selten vor, dass ich mich darauf um so mehr freue. So bin ich letzten Samstag mit einem leeren Tagesplan und total entspannt aufgewacht. Ich…

Beitrag ansehen
Rotweinbirne im Blätterteigmantel

Rotweinbirne im Blätterteigmantel

♪ make a wish come true oh all I want for christmas is you..♫ …und leckere Weihnachtsschmankerl. Denn süße Kekse, Desserts, kleine Törtchen und Bratäpfel gehören einfach zur Weihnachtszeit dazu. Plätzchen habe ich letztes Wochenende auch schon fleißig gebacken (die Glühwein-Nuss-Plätzchen kann ich euch sehr ans Herz legen). Heute habe ich mal ein etwas frischeres Rezept für euch, denn ich finde mit Obst kann man auch ganz wunderbar backen. Dadurch ist das Gebäck nicht gleich so schwer und kriegt sogar noch die ein oder anderen Vitamine mit. Und ich mag Rotwein – …
Beitrag ansehen
Umzugschaos und das Beste vom Sommer: Pesto-Blume (auch im Herbst lecker)

Umzugschaos und das Beste vom Sommer: Pesto-Blume (auch im Herbst lecker)

  Throwback Post. Ohne Internet, ohne Kühlschrank und keine Sitzmöbel (Update: Sitzmöbel gibt es mittlerweile und der Rest ist auf dem Weg, yeahiii) – so sieht es momentan noch bei mir aus. Der Karton mit Messbecher, Schüsseln, Muffinbackblech und – ja, sogar – meinen scharfen Messern liegt schön verpackt bei meinen Eltern zuhause und wartet sehnsüchtig auf den Transport in meine neue Heimat Hamburg. Fast drei Wochen ist es jetzt her, dass ich in einer kurzen Nachmittagsaktion – Möbelshoppen inklusive – in eine kleine, aber niedliche Wohnung eingezogen bin. Seitdem kann ich zwar stolz behaupten, immerhin schon einmal …
Beitrag ansehen
Sandwich mit Kichererbsencreme

Sandwich mit Kichererbsencreme

Kennt ihr das? Manchmal freut man sich richtig darauf, etwas neues auszuprobieren. Hat schon im Kopf, dass es richtig gut wird. Nur um festzustellen, dass es so gar nicht geworden ist, wie man sich das vorgestellt hat. Frust. Beim nächsten Mal wird es besser, ja. Aber trotzdem. Und dann gibt es diese Momente, wenn deine Erwartungen gar nicht so hoch sind und du erst einmal einen Moment brauchst, um zu kapieren, dass es richtig gut geworden ist. Da es hier auf dem Blog gelandet ist, werdet ihr schon ahnen, dass es sich bei diesem Post um letztere Erfahrung handelt.
Beitrag ansehen
Naan-Brot Caprese

Naan-Brot Caprese

Früher konnte ich Käse überhaupt nicht ausstehen. Absolut gar nicht. Die einzige, die damals Käse mochte, war meine Mama. Die Ablehnung gegen alles käsige hatten wir wohl von Papa. Aber dann gab es auf einer Nachbarschaftsfeier mal Tomate-Mozzarella-Spieße – und, mein Gott, waren die gut. Zwar hat sich in den Jahren darauf auch eine wunderbare Beziehung zwischen mir und anderen Käsesorten aufgebaut, doch Mozzarella ist immer noch etwas ganz besonderes. Damit bin ich auch nicht allein – zu jedem Grillen, Brunch oder Mädelsabend können wir uns darauf verlassen, dass eine Freundin einen großen, …
Beitrag ansehen
Cinnamon-Addiction: Von Zimtschnecken und Zupfbrot

Cinnamon-Addiction: Von Zimtschnecken und Zupfbrot

  Wenn ihr eins über mich auf diesem Blog gelernt habt – dann, dass ich absolut verrückt nach Zimt bin. Egal ob herzhaft oder süß, im Kaffee oder in der Tomatensauce – mindestens eine kleine Prise Zimt gehört dazu. Als ich also vor ein paar Wochen mit einer Kollegin auf das Thema Zimtschnecken kam, begann es sofort in meinem Kopf zu rattern. Wann war das letzte Mal, das ich die lecker-saftigen Köstlichkeiten gegessen haben? Uh – das ist verdammt lange her. Damals – das ist jetzt gut drei Jahre her – war ich mit meinem Freund auf einem Roadtrip durch…
Beitrag ansehen
Brot mit neuem Powerkorn Amaranth

Brot mit neuem Powerkorn Amaranth

Wenn weder Brot, Brötchen noch Toast im Haus ist, ist das wieder mal eine perfekte Gelegenheit, Brot zu backen. Nachdem das letztes Mal zwar alles ganz lecker, aber noch nicht wirklich ansehnlich war, wollte ich dieses Mal etwas daran arbeiten. Da die Brote, die ich bisher gebacken habe, immer eine ziemlich feste Struktur hatten, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, das Ganze etwas aufzulockern.
Beitrag ansehen
Haselnussaufstrich

Haselnussaufstrich

Heute ist Welt-Nutella-Tag! Da hatte ein schlauer Mensch eine schlaue Idee. Was wäre die Welt ohne Nutella? Um einige Genussmomente weniger und wahrscheinlich um ein kleines bisschen gesunder. Ich erinnere mich noch an früher, wo es einfach das Größte war den Teelöffel gleich ins Glas zu stecken und sich dann auf einmal wundert, wo denn auf einmal der ganze Inhalt hin ist. Okay zugegeben…auch heute passiert das hin und wieder noch! Stresssituationen und so. Naja aber was ich eigentlich sagen wollte. Ja, Nutella ist toll. Allerdings wissen wir alle, dass es vielleicht nicht unbedingt auf …
Beitrag ansehen
Brownies mit Zimtfrosting

Brownies mit Zimtfrosting

Kennt ihr das auch? Seit Wochen speichert man wieder alles bei Pinterest ab, was man dieses Jahr zu Weihnachten unbedingt machen will, überlegt sich, dass man dieses Jahr wirklich mal früher mit Weihnachtsshopping anfängt und dass man alles tut, um diese besinnliche Stimmung einzufangen. Und dann wartet man einfach nur noch, bis es gesellschaftlich akzeptiert ist, zu schmücken und die ersten Plätzchen zu backen. Dieses Jahr habe ich es dann auch endlich (!!) mal geschafft, ein Gingerbread-House zu bauen und zu verzieren. (Nein, nicht selbst gebacken).
Beitrag ansehen
Walnuss-Chia-Brot

Walnuss-Chia-Brot

Ich komme zur Haustür rein. Es riecht nach frisch aufgegangenem Teig. In der Küche ist es mollig warm. Die erste Scheibe dampft noch und schmeckt luftig leicht. Das sind meine Kindheitserinnerungen ans Brotbacken. Nachdem ich mir schon seit Längerem vorgenommen habe, mein Brot nach meinem Geschmack selber zu backen und mir nun endlich eine Kastenform zugelegt habe, habe ich mich ans bunte Mischen gewagt. Zwar habe ich hier in der Wohnung nicht so einen tollen, großen Kachelofen, aber ein ganz normaler hat’s auch getan 🙂 Oberflächlich habe ich mich an das Grundrezept 500gr Mehl, 30gr …
Beitrag ansehen